Aktion „Night of Light 2020"



Ein flammender Appell an die Politik zur Rettung der Kultur- und Veranstaltungswirtschaft 

Die wirtschaftliche Durchführung von Veranstaltungen ist zurzeit und bis auf Weiteres unter den geltenden Restriktionen und notwendigen Hygieneregelungen nicht mehr möglich. Es bestehen somit besondere, ökonomische Herausforderungen, um die sog. „First in – Last out“ Unternehmen sowie die in der Veranstaltungswirtschaft tätigen Einzelunternehmer, mithin die gesamte Branche, zu retten.

Die für diese Aktion gemeinsam verwendete Farbe Rot soll folgendes ausdrücken:

  • Die Veranstaltungswirtschaft befindet sich auf der „Roten Liste“ der aussterbenden Branchen
  • Alarmstufe Rot - ein Milliardenmarkt und hunderttausende Arbeitsplätze sind in Gefahr!
  • Wir sind eine Gemeinschaft und haben das gemeinsame Ziel eines Branchendialogs mit der Politik

Wir richten einen flammenden Appell an die Öffentlichkeit

Die Farbe Rot steht für die Leidenschaft für unseren Beruf / unsere Profession – „Wir brennen für das, was wir tun! 


FAKTEN:

  • Die Veranstaltungsbranche ist in Deutschland der sechstgrößte Wirtschaftszweig (Businessveranstaltungen ohne Kultur- und Kreativwirtschaft).
  • Inklusive Kultur- und Kreativwirtschaft, ist die Veranstaltungswirtschaft
    die zweitgrößte Branche in Deutschland. (Beschäftigtenzahl + Umsatzgröße).
  • Über 1,5 Millionen Beschäftigte
    (incl. Kultur- und Kreativwirtschaft ca. 2,5 Millionen Beschäftigte).
  • Umsatz Veranstaltungswirtschaft ca. 130,0 Mrd. Euro p.a.
    (Umsatz incl. Kultur- und Kreativwirtschaft ca. 250,0 Mrd. Euro p.a.) 


ZIELE DER „NIGHT OF LIGHT“

  • Einstieg in einen Branchendialog mit der Politik, um gemeinsam einen lösungsorientierten Weg aus der dramatischen Lage zu finden.
  • Die Größe und Vielfältigkeit unseres Wirtschaftszweigs sichtbar machen.
  • Aufforderung an die Politik, Alternativen zu den derzeitigen Hilfsprogrammen zu entwickeln. Diese bestehen zurzeit im Wesentlichen aus Kreditangeboten und sind kein probates Mittel, um die Überlebensfähigkeit der Branche zu sichern.
  • Es müssen Lösungen für die große Gruppe der Einzelunternehmer und Soloselbständigen entwickelt werden. Die derzeitigen Hilfsprogramme sind nicht geeignet, um deren Überleben zu sichern.
  • Sicherstellung, dass die Veranstaltungswirtschaft den Zeitraum bis zur Aufhebung der zurzeit geltenden Auflagen und notwendigen Hygieneregelungen sowie Veranstaltungsverboten überleben kann.

Weitere Informationen unter www.night-of-light.de — #nightoflight2020 #gflmedia


Impressum   Datenschutz   Site Map   © GFL Media Gerold Foltan 2021